Page 9

Krefeld_62_01

7 Schwerbehindertenausweise Welche Funktion hat ein Schwerbehindertenausweis? Der Schwerbehindertenausweis wird benötigt, um einen Nachweis über die Schwerbehinderung erbringen zu können. Schwerbehindert ist derjenige, bei dem ein Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 50 festgestellt ist und der im Bundesgebiet lebt oder arbeitet. Der Inhaber eines Schwerbehindertenausweises ist berechtigt, bestimmte Nachteilsausgleiche in Anspruch zu nehmen. Was sind Nachteilsausgleiche? Steuerermäßigung, Gebührenermäßigungen, Nutzung des Fahrdienstes, Ermäßigung im öffentlichen Nahverkehr, Parkerleichterung, weitere Informationen siehe: „Ratgeber für Schwerbehinderte“, Herausgeber: Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW, 40190 Düsseldorf, www.mags.nrw.de, info@mail.mags.nrw.de Wie und wo können Sie einen Schwerbehindertenausweis beantragen? Seit dem 01.01.2008 sind die Kreise und kreisfreien Städte in Nordrhein-Westfalen für Aufgaben des Schwerbehindertenrechts zuständig und damit erste Ansprechpartner rund um den Schwerbehindertenausweis. Anträge erhalten Sie im Rathaus und als Download unter www.versorgungsaemter.de Erste Fragen zum Schwerbehindertenrecht beantwortet Petra Kohlen Zimmer A 71, Tel. 0 21 51/86-30 41 im Rathaus Von-der-Leyen-Platz 1, 47798 Krefeld petra.kohlen@krefeld.de Sprechzeiten: täglich   8.30 – 12.00 Uhr Montag – Mittwoch 14.00 – 16.00 Uhr Donnerstag 14.00 – 17.00 Uhr Wie lange ist ein Schwerbehindertenausweis gültig? Die Gültigkeitsdauer ist auf dem Ausweis vermerkt. Je nach Art der Behinderung wird nach einiger Zeit überprüft, ob die Voraussetzungen noch gegeben sind. Eine Verlängerung ist in jeder Bezirksverwaltungsstelle möglich. Ist kein Feld für die Verlängerung mehr vorhanden, so kann ein neuer Ausweis beantragt werden. Hierzu werden ein neues Lichtbild und der alte Ausweis benötigt. Es werden keine Gebühren erhoben. Behinderung und Schwerbehindertenausweis Anleitung und Erklärung zum Antrag (in leichter Sprache) Wenn ein Mensch auf Dauer nicht gesund ist, dann sagt man: Dieser Mensch hat eine Behinderung. Wenn Sie einen Antrag stellen prüfen wir welche Behinderung Sie haben oder ob sich Ihre Behinderung geändert hat. Welche Merkzeichen durch Ihre Behinderung vorliegen. Sie zeigen zum Beispiel: Ob Sie gehbehindert sind. Die Behinderung wird bewertet. Dafür gibt es den Grad der Behinderung von 10 bis 100. Ab einem Grad der Behinderung von 50 bekommen Sie einen Schwerbehindertenausweis.


Krefeld_62_01
To see the actual publication please follow the link above