Page 57

Krefeld_62_01

55 Im Rahmen „Schule von acht bis eins“ werden an einigen Schulen die Schüler/innen ab 8.00 Uhr bis mindestens 13.00 Uhr in der Regel an allen Unterrichtstagen betreut. Das Angebot richtet sich an Eltern, die ihr Kind nach Unterrichtsschluss gut und zuverlässig aufgehoben wissen wollen. Nähere Informationen hierzu geben die Schulen. Der gebundene Ganztag ist in einigen Schulen der Sekundarstufe I (Haupt-, Real-, Gesamtschulen und Gymnasien) vertreten. Der Schulbetrieb in den Schulen im gebundenen Ganztag läuft an mindestens drei Tagen in der Woche bis mindestens 15.00 Uhr. Die Schulen im gebundenen Ganztag sind in der unten aufgeführten Liste als solche gekennzeichnet. Nähere Informationen erhalten Sie von den jeweiligen Schulen. Die pädagogische Übermittagbetreuung ist ein freiwilliges Angebot, welches in der Regel in der Sekundarstufe I an nahezu allen Schulen ohne gebundenen Ganztag geführt wird. Nähere Auskünfte können an den Schulen erfragt werden. Stadt Krefeld – Fachbereich Schule, Pädagogischer und Psychologischer Dienst Petersstraße 118 (Eingang C), 47798 Krefeld Sprechzeiten: Montag – Freitag   8.30 – 12.30 Uhr Montag – Mittwoch 14.00 – 16.00 Uhr Donnerstag 14.00 – 17.30 Uhr Kontakt: Frau Heckershoff-Pitz, Tel. 0 21 51/86 25 43 Frau Daniels, Tel. 0 21 51/86 25 46 fb40@krefeld.de, www.krefeld.de/schulen Inklusion Kinder mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf können im Rahmen des Gemeinsamen Lernens an dafür benannten allgemeinen Schulen aufgenommen werden, wenn ihre Eltern dies wünschen. Gleichzeitig stehen je nach Förderschwerpunkt des Kindes verschiedene Förderschulen bereit, so dass die Eltern hinsichtlich der Entscheidung Förderschule oder allgemeine Schule die Wahl haben. Viele Krefelder Schulen aller Schulformen haben in diesem Zusammenhang bereits gute Erfahrungen mit Klassen gesammelt, in denen Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderungen gemeinsam unterrichtet werden. Da die Entwicklung im Rahmen des Inklusionsprozesses zurzeit durch erhebliche Veränderungen geprägt ist, sollten sich betroffene Eltern im Einzelfall bitte mit der Inklusionskoordination beraten. Sie erreichen diese unter der Rufnummer: 0 21 51/86 25 79. Schulen mit besonderem Förderschwerpunkt: Erich-Kästner-Schule Inrather Straße 611, 47803 Krefeld Tel. 0 21 51/15 99 00 Kompetenzzentrum für sonderpädagogische Förderung (Sekundarstufe) keks-krefeld@t-online.de


Krefeld_62_01
To see the actual publication please follow the link above