Page 54

Krefeld_62_01

52 GESUNDHEIT In einer Vortragsreihe haben im letzten Jahr hochkarätige Experten jeweils auf ihrem Spezialgebiet die medikamentösen, operativen und alternativen Therapien vorgestellt und die Frage Welche Therapie ist „wann für wen“ die Richtige? gemeinsam diskutiert. Diese Referate werden auch in diesem und in den folgenden Jahren fortgesetzt. Es werden aber nicht nur wissenschaftliche Referate angeboten, sondern auch so wichtige Themen, wie den richtigen Pflegedienst finden oder Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung werden nicht vergessen. Speziell für Betroffene und deren Angehörigen, die sich einer Tiefen- Hirnstimulation unterzogen haben, wurde 2014 ein gesonderter Gesprächskreis ins Leben gerufen. Die Erfahrungen und Ergebnisse dieser Operation werden durch eine Eigenbeurteilung per Fragebogen erfasst und statistisch hinsichtlich der Veränderung der motorischen, vegetativen und neuropsychologischen Symptome ausgewertet. Da es sich bei Morbus Parkinson um eine neurologisch bedingte Muskelerkrankung handelt, bieten wir auch REHA-Sport unter fachkundiger Leitung an und neuerdings auch gezieltes Gehirntraining, um auf diese Weise der im höheren Alter einer nicht auszuschließenden Parkinson-Demenz zumindest entgegen zu wirken. Aber auch das Vergnügen bleibt nicht auf der Strecke, denn 2 mal pro Jahr stehen Ausflüge auf dem Programm. Die Arbeit unserer Selbsthilfe-Gruppe versteht sich als Ergänzung zur Therapie der behandelnden Neurologen und Therapeuten. Werden Sie ein mündiger Parki! Werden Sie Mitglied in der deutschen Parkinson Vereinigung. Leiter der Krefelder Gruppe mit z.Z. 120 Mitgliedern ist: Dipl. Ing. Horst Landwehr Josef-Lenders-Dyk 30, 47803 Krefeld Tel. 0 21 51/50 22 01, mobil 01 51/22 13 35 21, h.l@acor.de Offene Hilfen für Menschen mit geistiger Behinderung Der Fachdienst der Flexiblen Familienhilfen (FFH) der Lebenshilfe Krefeld richtet sich an Familien mit Angehörigen mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderung. Die Mitarbeiter der Lebenshilfe sind grundsätzlich für alle Familien mit Angehörigen mit Behinderung da. Unabhängig von ihrer familiären Lebensform, von ihrem Lebensstil, von ihrer nationalen und konfessionellen Zugehörigkeit und vom Alter. Ziel ist es, gemeinsam nach passenden und individuellen Möglichkeiten zu suchen. Damit die Menschen mit Behinderung ihren Alltag meistern können. Angebote der Flexiblen Familienhilfen (FFH) der Lebenshilfe Krefeld e.V. ■■ Familienunterstützender Dienst (FUD) ■■ Schulbegleitungen ■■ Informationen zu sozialen und rechtlichen Angelegenheiten ■■ Informationen zum persönlichen Budget ■■ Ferienangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Reisekreisel ■■Hilfe bei der Vermittlung von Einrichtungen zur Kurzzeitbetreuung ■■ Tagestreff für Menschen mit Behinderung im Ruhestand. Uerdinger Treff FFH der Lebenshilfe Krefeld Westwall 155, 47798 Krefeld Ansprechpartnerin: Britta Kronenberg, Tel. 0 21 51/45 47 17-0 ffh@lebenshilfe-krefeld.de, www.lebenshilfe-krefeld.de


Krefeld_62_01
To see the actual publication please follow the link above