Page 48

Krefeld_62_01

46 GESUNDHEIT Begleitung für pflegende Angehörige – Pflegebegleiter „Pflegebegleiter“ – Freiwillige begleiten pflegende Angehörige, damit Pflege zu Hause gelingen kann: sie hören zu, denken mit und suchen auf Wunsch gemeinsam mit den Familienangehörigen nach geeigneten Unterstützungsmöglichkeiten. Das Pflegebegleiterprojekt fördert die Idee gemeinsamer Verantwortlichkeit für die Sorge um pflegebedürftige Menschen in der Nachbarschaft, in der Kommune und in der Gesellschaft. Das Bundesmodellprojekt wird von den Pflegekassen finanziert, wissenschaftlich begleitet und ausgewertet und arbeitet in Kooperation mit der Beratungsstelle für Alterserkrankungen des Alexianer Krankenhauses, Krefeld, Dionysiusplatz 24. Pflegebegleiter werden für diese anspruchsvolle Aufgabe in Vorbereitungskursen geschult. Wenn Sie als pflegende Angehörige Begleitung wünschen oder sich hierfür engagieren möchten, wenden Sie sich an: Frau Ute Kutschmann, Tel. 0 21 51/31 12 09 Frau Heide Martens, Tel. 0 21 51/34 72 25 krefeld@pflegebegleiter.de www.pflegebegleiter.de Sozialpsychiatrische Zentren SKM Katholischer Verein für soziale Dienste in Krefeld e.V. Kontakt- und Beratungsstelle für psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen Hubertusstraße 97, 47798 Krefeld Ansprechpartnerin: Caroline Frank-Djabbarpour Tel. 0 21 51/84 12 12, frank@skm-krefeld.de Psychosoziale Hilfe Krefeld e.V. Schwertstraße 135a, 47799 Krefeld Ansprechpartnerin: Andrea Kröckert-Devos Tel. 0 21 51/6 46 80 10 Angebote: Kontakt- und Beratungsstelle mit offenem Treffpunkt für Menschen mit psychischer Erkrankung/Behinderung und deren Angehörige. Geboten werden wochentags regelmäßig stattfindende offene Treffs, Möglichkeiten zur kreativen Bestätigung, Freizeitaktivitäten und Ausflüge. Die Einzelberatung umfasst Hilfen zur Verbesserung der Alltagsstruktur, Koordinierung örtlicher Angebote für psychisch kranke und seelisch behinderte Menschen sowie die Kooperation mit dem Fachbereich Gesundheit, Fachärzten, Kliniken und Psychotherapeuten. Tagesstätte zur Förderung individueller Fähigkeiten und Interessen sowie die Verbesserung sozialer und kommunikativer Kompetenzen. Durch den regelmäßigen Besuch der Tagesstätte kann gesundheitliche Stabilisierung und soziale Integration erreicht werden. Gegebenenfalls kann auch eine berufliche Rehabilitation erreicht werden. Tel. 0 21 51/6 46 80 30 oder 6 46 80 35. Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit psychischer Erkrankung und/oder seelischer Behinderung. Durch dieses


Krefeld_62_01
To see the actual publication please follow the link above