INTEGRATION UND MOBILITAET

Krefeld_62_01

23 Integrationsfachdienste Die Aufgaben der Integrationsfachdienste sind vielfältig. Dazu gehört zunächst die Beratung und Unterstützung behinderter Menschen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt und bei der Vermittlung in ein neues Arbeitsverhältnis. Aber auch Arbeitgeber, die bereits schwerbehinderte Menschen beschäftigen oder einstellen wollen, können hier Hilfestellungen und Informationen bekommen. Hauptauftragsgeber der Integrationsfachdienste sind die Integrationsämter der Landschaftsverbände. Weitere Informationen und Ihre Ansprechpartner finden Sie auf der Seite des Integrationsfachdienstes Krefeld- Viersen,www.ifd-krefeld-viersen.de VdK Sozialverband VdK, Kreisverband Krefeld Kölner Straße 337, 47799 Krefeld Tel. 0 21 51/2 47 69, Fax: 0 21 51/2 87 17 kv-krefeld@vdk.de Sprechstunde: Mo. 9.00 – 12.00 Uhr u. 15.00 – 18.00 Uhr Do. 9.00 – 12.00 Uhr u. 15.00 – 17.00 Uhr Kündigungsschutz Schwerbehinderte Menschen sind in besonderem Maße vor Kündigungen geschützt. Wenn das Arbeitsverhältnis länger als 6 Monate besteht, kann der schwerbehinderte Arbeitnehmer ordentlich; also fristgerecht; nur mit Zustimmung des Integrationsamtes des Landschaftsverbandes gekündigt werden. Beratung und Hilfestellungen zu diesem Thema erteilt Michael Biada, Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen, Tel. 0 21 51/86 30 46, m.biada@krefeld.de Begleitende Hilfen im Arbeits- und Berufsleben Hier geht es um Maßnahmen und Leistungen, die (schwer-)behinderten Menschen die Teilhabe am Arbeits und Berufsleben erleichtern und ermöglichen sollen. Betroffenen Menschen und ihren Arbeitgebern bietet das Integrationsamt beim Landschaftsverband Rheinland (LVR, Tel. 02 21/8 09-0, post@lvr.de, www.lvr.de) fachliche Beratung, individuelle Betreuung sowie finanzielle Unterstützung in enger Kooperation mit den jeweiligen Fachdiensten und Örtlichen Fürsorgestellen. Der Integrationsfachdienst Krefeld ist in der Königstraße 1, 47798 Krefeld, erreichbar (Tel. 0 21 51/65978-0 oder 0 21 51/65978-10, info@ifd-kr.de). Informationen über die Zuständigkeiten und Unterstützungsmöglichkeiten seitens Agentur für Arbeit, Rentenversicherung, Berufsgenossenschaft, Integrationsamt und örtlicher Fürsorgestelle erhalten Sie bei Frau Berndt (Tel. 0 21 51/86-3051, gabriele. berndt@krefeld.de), Frau Wertz (Tel. 0 21 51/86-2966, claudia. wertz@krefeld.de) und Herrn Biada (Tel. 0 21 51/86- 3046, m.biada@krefeld.de) im Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen, Rathaus Krefeld, Zimmer A 75 und A 79. Fahrdienst für Menschen mit Behinderung Krefelder Bürger, die über einen Schwerbehindertenausweis mit den Merkzeichen „aG“, „Bl“ oder „H“ verfügen, können den Fahrdienst für Menschen mit Behinderung, der von der Stadt eingerichtet wurde, für Fahrten im Stadtgebiet nutzen. Berechtigungsausweise können im Fachbereich Soziales, Senioren und Wohnen der Stadtverwaltung beantragt werden. INTEGRATION UND MOBILITÄT


Krefeld_62_01
To see the actual publication please follow the link above